Mit Machen

Ehrenamtliches Engagement
in Rosenheim gewürdigt

Stiftung der Versicherungskammer Bayern würdigt Viefaltsgestalter und Kulturamt Rosenheim.

Stiftung Versicherungskammer Bayern würdigt Rosenheimer Kulturamt und Vielfaltsgestalter Rosenheim beim Ehrenamtspreis 2021.  

Mit dem Projekt „Huber-Seiler Haus – Leerstandsbelebung durch junge Kultur“ haben sich das Kulturamt der Stadt Rosenheim gemeinsam mit dem Bündnis der Vielfaltsgestalter Rosenheim für den Ehrenamtspreis 2021 der Stiftung der Versicherungskammer Bayern beworben. Das große ehrenamtliche Engagement wurde nun mit einer Urkunde gewürdigt.

Von Juli 2020 bis Oktober 2020 diente das leerstehende Huber-Seiler Haus in der Rosenheimer Innenstadt jungen Künstlern, Kunstgruppen und Kulturschaffende als Ort der Begegnung. Im Corona-Sommer sorgte das leerstehende Geschäftshaus das als Galerie, Theaterbühne, Atelier und Treffpunkt für Künstler genutzt für eine besondere Atmosphäre. Ermöglicht wurde das Projekt durch die enge Kooperation und Zusammenarbeit zwischen dem Kulturamt, dem Bündnis die Vielfaltsgestalter Rosenheim, dem Immobilieneigentümer sowie vielen Künstlern und Partnern.


Mit dem Konzept "Attraktive Innenstadt durch Nutzung leerstehender Gebäude" haben sich das Kulturamt Rosenheim und die Vielfaltsgestalter Rosenheim am Ehrenamtspreis 2021 der Versicherungskammer Stiftung beworben. „Nach dem ersten Lockdown im Frühjahr 2020 haben wir durch verschiedene Ideen versucht die Stadt wieder zu beleben und der Kultur neue Räume zu geben, um damit die Qualität unserer Stadt zu steigern. Neben dem Kulturprogramm „Sommer in Rosenheim“ war auch die Nutzung des Huber-Seiler Haus für junge Künstler ein Projekt, das wir gerne unterstützt haben“, freut sich Wolfgang Hauck, Kulturamtsleiter über die Anerkennung und Würdigung des Engagements der Ehrenamtlichen in dem Huber-Seiler Haus.
„Über Kultur lässt sich gelebte Vielfalt besonders gut ausdrücken, deswegen standen wir den kreativen Menschen im Huber-Seiler-Haus zur Seite“, ergänzt Christian Hlatky, Koordinator des Bündnisses der Vielfaltsgestalter Rosenheim.


Die Vielfaltsgestalter haben mittlerweile gemeinsam mit der Bürgerstiftung Rosenheim eine alte leerstehende Druckerei überlassen bekommen. Dieses Objekt wird jetzt renoviert, um dort im Sommer 2021 weitere Kulturprojekte zu realisieren. 

Wenn auch Sie Interesse haben mit Ihrem Verein, mit Ihrer Firma oder mit Ihrer Initiative Mitglied in dem Bündnis für Vielfalt zu werden, dann melden Sie sich gerne bei Christian Hlatky, E-Mail: hlatky@startklar-soziale-arbeit.de, Tel.: +49 8031 233 870


Weitere Informationen gibt es unter www.vielfaltsgestalter-rosenheim.de

Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH