Mit Machen

Bündnis Jugend in Arbeit Freilassing

Bündnisziel:


"Jeder Jugendliche ist wichtig! Wir dürfen keine/-n verloren geben!"

 

Diese Aussage des Altbürgermeisters von Freilassing, Josef Flatscher, steht stellvertretend für die Meinung aller Teilnehmer*innen des Bündnisses für Jugend in Arbeit und bringt das Ziel des Bündnisses auf den Punkt. Junge Menschen brauchen einen Beruf oder einen Arbeitsplatz, um in der Gesellschaft integriert zu sein und um vor sich selbst Achtung zu gewinnen. Ein Beruf ist/kann ebenso sinnstiftend sein wie privates Interesse. Wir möchten alle Jugendlichen - die das wollen - unterstützen, um eine Ausbildung zu machen.

 


Über das Bündnis

 

Das Bündnis Jugend in Arbeit ist ein freier Verbund von von Wirtschaftsbetrieben, Schulen, sozialen Institutionen, der Stadt Freilassing und Bürgerinnen und Bürger.

 

Die Steuerungsgruppe setzt sich aktuell wie folgt zusammen:

 

  • Caritas BGL
  • Max Aicher Stiftung
  • Startklar Soziale Arbeit Oberbayern

 


Leistungen

 

  • Das Bündnis Jugend in Arbeit unterstützt Freilassinger Jugendliche bei der Suche nach einem geeigneten Ausbildungs- und Arbeitsplatz.
  • Wir helfen dabei individuelle Probleme zu überwinden, passende Lösungen zu finden und neue Wege aufzuzeigen.
  • Wir schaffen ein funktionierendes Netzwerk aus Vertreter*innen von Wirtschaftsbetrieben, Schulen, sozialen Institutionen, der Stadt Freilassing und den Bürger*innen.
  • Wir verstehen uns als Ansprechpartner*in für Jugendliche und Wirtschaftsbetriebe.
  • Wir bieten Hilfestellung für die erfolgreiche Vermittlung einer Ausbildung oder Arbeit, auch über unsere Kontakte.
  • Wir vermitteln, bei Bedarf, eine Begleitung während der Ausbildung oder Arbeit.

 

Hier können Sie den Info-Flyer Bündnis in Arbeit herunterladen:

 

Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH