Banner_Sozialraumteam West

Angebot
Startklar Soziale Arbeit


Was ist eigentlich der Sozialraum West?

Die Stadt Rosenheim ist aufgeteilt in drei Sozialräume Nord, Ost und West. Für den Sozialraum West sind wir Schwerpunktträger der Jugendhilfe.

Zum Sozialraum West gehören die Quartiere
Finsterwalderstraße, GU-Aichergelände-Altfürstatt, Endorfer Au-Pang-Oberwöhr, Aising-Aisingerwies-ESV.

 

Wer steckt hinter dem Sozialraumteam West?

Das Sozialraumteam im Rosenheimer Westen bilden sozialpädagogische Fachkräfte des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien der Stadt Rosenheim und Mitarbeiter*innen der Flexiblen Hilfen von Startklar Soziale Arbeit gGmbH.

Im Sozialraumteam arbeiten also Fachkräfte des öffentlichen Trägers (Stadt) und des freien Trägers (Startklar Soziale Arbeit) auf Augenhöhe zusammen, um gemeinsam über alle Hilfen zur Erziehung zu entscheiden. Die Grundlage aller pädagogischen Methoden und Angebote im Sozialraumteam bildet das Fachkonzept Sozialraumorientierung.


Was hat es mit dem Fachkonzept Sozialraumorientierung auf sich?

Uns geht es in der Sozialen Arbeit nicht darum, Menschen zu verändern, sondern wir wollen Verhältnisse so gestalten und Arrangements (Absprachen) treffen, damit jeder Mensch seine eigenen Lebensvorstellungen umsetzen kann, mit denen er zurechtkommt.

Darum richten wir unsere sozialräumliche Arbeit an folgenden Grundsätzen aus: 

  • Ausgangspunkt unserer Arbeit sind der Wille bzw. die Interessen der Menschen.
  • Aktivierende Arbeit hat Vorrang vor betreuender Tätigkeit.
  • Wir aktivieren und nutzen personale und sozialräumliche Ressourcen.
  • Unsere Arbeit ist immer zielgruppen- und bereichsübergreifend angelegt.
  • Es werden passgenaue, angemessene, flexible Hilfearrangements entwickelt.
  • Funktionierende Strukturen in der Region helfen, die Entstehung von Krisen zu verhindern (Prävention). 


Welche Leistungen/Angebote bieten wir im Rosenheimer Westen? 

  • Wir unterstützen Kinder, Jugendliche und Familien bei der Erreichung ihrer Ziele und entwickeln mit ihnen passgenaue Lösungsarrangements.
  • Wir organisieren fallübergreifende Maßnahmen (FüA).
  • Wir wirken ständig auf die Verbesserung der Lebensbedingungen in den einzelnen Quartieren unseres Sozialraums hin. Die beste Hilfe ist die, die dem ganz großen Hilfebedarf vorbeugt. Im Rahmen der fallunspezifischen Arbeit (FUA) sind wir ständig im Kontakt mit den Bewohner*innen und Einrichtungen im Sozialraum und kennen die relevanten Themen und Zusammenhänge.
  • Wir unterstützen Menschen, die Veränderungsnotwendigkeit sehen und den Willen haben, diese Veränderungen anzugehen. Mit ihnen gemeinsam erkunden wir nötige Ressourcen und unterstützen, damit die Veränderungen gelingen. Dabei denken und handeln wir zielgruppenübergreifend und glauben an ein gelingendes Miteinander in einem funktionierenden Sozialraum.


Neben den Leistungen bieten wir auch verschiedene Projekte an:

Familien in Bewegung (FiB)
Das Projekt Familien in Bewegung bietet Rosenheimer Bürger*innen ein kostenloses, offenes und vielseitiges Sport- und Freizeitangebot auf dem ESV-Trainingsgelände bzw. in der Halle (Hochfellnstr. 21, 83026 Rosenheim) an.

Kontaktstelle Bürgerschaftliches Engagement (KBE)
Die KBE versteht sich als Sozialraumkoordinator und als Ansprechpartner für das freiwillige Engagement in der Stadt Rosenheim. Mit gezielten Projekten sollen Bürger*innen zum Mitmachen aktiviert werden. Dabei legt die KBE großen Wert auf Vernetzung aller Beteiligten. Die KBEs arbeiten in enger Abstimmung mit der Sozialen Stadt Rosenheim und den Sozialraumteams sowie vielen Einrichtungs- und Bildungsträgern in Rosenheim zusammen.

Bürgerhaus E-Werk 
Die drei Rosenheimer Bürgerhäuser sind Treffpunkte für alle Bürger*innen der Stadtteile. Sie sind Orte der Begegnung sowie eine Anlaufstelle für bürgerliches Engagement. Betreiberin der Bürgerhäuser ist die GRWS-Wohnungsbau- und Sanierungsgesellschaft der Stadt Rosenheim mbH. Das Bürgerhaus E-Werk liegt in der Endorfer Au, einem Stadtteil im Sozialraum West und ist Heimat vieler Projekte im Rosenheimer Westen.

Vielfaltsgestalter Rosenheim 
Ende Dezember 2018 hat die Robert Bosch Stiftung die Stadt Rosenheim in das Programm „Vielfaltsgestalter – Lokale Bündnisse für Zusammenhalt in Vielfalt“ aufgenommen. Mit dem Programm fördert die Stiftung bundesweit sechs regionale Bündnisse, die Vielfalt als Chance begreifen und das Zusammenleben in einer vielfältigen Gesellschaft konstruktiv gestalten wollen. In Rosenheim haben sich unter dem Motto „Heimat heute – Ja zur Vielfalt“ über 100 Akteure aus Zivilgesellschaft, Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Kultur zusammengeschlossen, darunter die Soziale Stadt Rosenheim, die Bürgerstiftung Rosenheim und Startklar Soziale Arbeit Oberbayern gGmbH.

Teddybärenkrankenhaus 
Dieses Projekt möchte Kindern die Angst vor Ärzten und Krankenhäusern nehmen.
Ins Teddybärkrankenhaus können Kinder ihre „kranken“ Kuscheltiere bringen und mit Ärzten und Krankenschwestern den kleinen Patienten durch verschiedene Stationen begleiten. Kinder lernen verschiedene medizinische Instrumente kennen, dürfen diese ausprobieren und erfahren wie die Abläufe bei einem Arzt- oder Krankenhausbesuch sind.

Unbox your Potential
Wecke den Macher in Dir! "
Unbox your potential" bzw. "entfalte dein Potential" heißt ein Projekt im Rosenheimer Westen, das Jugendliche unterstützt, das eigene Leben zu meistern.

Trainee-Programm Rosenheim für Berufsanfänger der Sozialen Arbeit.

Alle aktuellen Projekte, News und Informationen erfahren sie auch auf Instagram und auf Facebook.

 

Anschrift
  
Sozialraumbüro Rosenheim

Kolbermoorer Str. 5
83026 Rosenheim 
Tel: +49 8031 233 870
Fax: +49 8031 2338710

 

Lea

Lea Mutzbauer

Bereichsleitung


Mobil: + 49 152 52588573
Tel.: +49 8031 233870
Fax: +49 8031 2338710
E-Mail: mutzbauer@startklar-soziale-arbeit.de

Birgit

Birgit Hantke

Verwaltung


Mobil: +49 151 14160296
Tel: +49 8031 233870
Fax: +49 8031 2338710
E-Mail: hantke@startklar-soziale-arbeit.de

Frau Dummy

Christine Ganslmeier

Verwaltung


Tel: +49 8031 233870
Fax: +49 8031 2338710
E-Mail: ganslmeier@startklar-soziale-arbeit.de

Christian Hlatky

Christian Hlatky

Teamleitung Projekte


Mobil: +49 176 228 937 99
E-Mail: hlatky@startklar-soziale-arbeit.de

Krüger

Elvira Krüger


Elisabeth Staber

Elisabeth Staber


Mobil: +49 151 119 036 61
E-Mail: staber@startklar-soziale-arbeit.de

Magdalena

Magdalena Löfflad


Mobil: +49 152 525 885 71
E-Mail: loefflad@startklar-soziale-arbeit.de

 

Lissy

Elisabeth Aicher


Mobil: +49 152 525 885 81
E-Mail: aicher@startklar-soziale-arbeit.de

Lena

Lena Bichlmair


Mobil: +49 152 525 885 79
E-Mail: bichlmair@startklar-soziale-arbeit.de

Sandra

Sandra Kaiser


Mobil: +49 0152 525 885 54
E-Mail: kaiser@startklar-soziale-arbeit.de 

Bianca

Bianca Tancou


Mobil: +49 171 449 08 97
E-Mail: tancou@startklar-soziale-arbeit.de

Christian Schwaiger

Christian Schweiger


Max

Max Raupach


Mobil: +49 151 141 496 14
E-Mail: raupach@startklar-soziale-arbeit.de

Frau Dummy

Elisabeth Schmid


Frau Dummy

Karin Walter


Mobil: +152 525 885 77
E-Mail: walter@startklar-soziale-arbeit.de

Serge

Serge
Kounouvi

Projekte GU


Amira Holder

Amira
Holder

Projekte GU


Telefon: +49 152 525 885 70
E-Mail: praktikant1@startklar-soziale-arbeit.de

 

Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH