Mit Machen

Ich komme nur hierher, weil ich muss, aber ...

Soziale Arbeit im Zwangskontext: Ein Basisworkshop für Mitarbeiter/-innen in der ambulanten Straffälligenhilfe (mit Jugendlichen) 19. April 2021 | 9 - 13 Uhr
Veranstaltungsort: Startklar Soziale Arbeit, Ludwig-Zeller-Str. 12, 83395 Freilassing

INHALT/ZIELE:
Fachkräfte der ambulanten Straffälligenhilfe stehen an der Schnittstelle zwischen Jugendhilfe und Justiz. Diese Position birgt die Gefahr von Rollenkonfusionen, weshalb eine Rollenklärung in diesem Bereich besonders wichtig ist. Aus diesem Grund bieten wir einen Basiskurs für Fachkräfte an, die erst seit kurzem in diesem Bereich arbeiten, diesen besser kennenlernen, oder ihr Wissen auffrischen wollen.
Geklärt und methodisch (ganz praxisnah) eingeübt werden Auftrag, Rolle und profes- sionelle Haltung in der Sozialen Arbeit mit straffälligen Jugendlichen in Abgrenzung zu den Hilfen zur Erziehung.

Daneben werden die gesetzlichen Grundlagen und die gängigsten Maßnahmen der ambulanten Straffälligenhilfe, sowie deren Möglichkeiten und Grenzen vorgestellt.

METHODEN:
• Input
• Kleingruppenarbeit
• Fallarbeit
• Methodentraining

REFERENT
Uli Günther,
Diplom-Sozialpädagoge (FH), Anti-Aggressivitäts- und Coolnesstrainer®, Fachkraft Täterarbeit Häusliche Gewalt (BAG), Mitarbeiter der Fachstelle Häusliche Gewalt Rosenheim,
Lehrbeauftragter für Soziale Arbeit an der TH Rosenheim
 
Anmeldeinformationen
Teilnehmer/innen: Für Mitarbeiter/-innen in der ambulanten Straffälligenhilfe (mit Jugendlichen) max. 20
Teilnehmerbeitrag:  60,00 €, für Mitarbeiter/innen der Startklar-Gruppe frei
Veranstaltungs-Nr.: 2021-02-01


Anmeldung per Email >>

Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH