Sexuelle Identitäten

Die sexuelle Identitätsfindung bei Jugendlichen begleiten
6. Oktober 2022 | 9-16 Uhr
Veranstaltungsort: Startklar Soziale Arbeit, Ludwig-Zeller-Str. 12, 83395 Freilassing
Online-Teilnahme möglich.

INHALT/ZIELE:
Als pädagogische Fachkräfte begleiten wir Individuen und deren soziales Umfeld in den unterschiedlichsten Lebensphasen und unterstützen deren Prozess der individuellen Identitätsfindung. Im Bereich der Sexualpädagogik spielen dabei die Auseinandersetzung mit Geschlecht, Sexueller Identität und Sexueller Orientierung immer eine wichtige Rolle. Die Fortbildung greift diese Themen auf, bietet Hintergrundwissen
und zeigt Methoden auf, die in der Arbeit mit Adressat*innen (v.a. im Jugendbereich) verwendet werden können. Ziel der Sexualpädagogik und Fortbildung ist es ein Bewusstsein für sexuelle Identität und Geschlechterrollen zu schaffen, sowie die Toleranz und Achtung in Hinblick
auf die Vielfalt und Verschiedenheit der Geschlechter zu fördern. Hierbei ist auch die Arbeit gegen Homonegativität als zentral anzusehen.


METHODEN:
• Input
• Methodentraining
• Reflexion


Um praxis- und bedarfsorientiert zu arbeiten, werden die Fachkräfte ca. vier Wochen vor der Fortbildung per Umfrage zu den Inhalten der Fortbildung per Mail erneut angefragt.

 

REFERENTIN
Fiona Sattler,
BA Soziale Arbeit (FH), Sexualpädagogin, langjährige Arbeitserfahrung im stationären Bereich
 
Anmeldeinformationen
Datum: 6. Oktober 2022, 9 – 16 Uhr
Ort: Startklar Soziale Arbeit,
Ludwig-Zeller-Str. 12, 83395 Freilassing
Beitrag: 120 € (für Mitarbeiter*innen der Startklar-Gruppe frei)


Anmeldung per Email >>

Gefördert von: Glückspirale

Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH