Mit Machen

Informationen der Starklar-Gruppe zum Corona-Virus (SARS-CoV-2)

Wir möchten Sie hier über unsere aktuellen Maßnahmen und Vorgehensweisen im Zusammenhang mit dem Corona Virus (SARS-CoV-2) informieren.

1. Soziale Arbeit: Aktuelle Entwicklung

Seit 6. Mai 2020 gilt eine Kontaktbeschränkung in Bayern, das Distanzgebot gilt weiter. Zwar darf jeder in Bayern seine Wohnung wieder ohne triftigen Grund verlassen, sollte aber physische Kontakte zu Menschen aus anderen Haushalten weiterhin auf "ein absolut nötiges Minimum" reduzieren. Der Mindestabstand zwischen zwei Personen von 1,5 Meter ist, wo immer möglich, einzuhalten. Ansammlungen im öffentlichen Raum bleiben verboten.

Alle Infos zu den Lockerungen in Bayern finden Sie hier...

Was bedeuten die Lockerungen für unsere Arbeit? 

  • Mund-Nasen-Masken
    Das Tragen von Mund-Nasen-Masken ist zwingend nötig. In Stadt und Landkreis Rosenheim gilt die Maskenpflicht bereits seit 22. April in allen Geschäften und dem ÖPNV. Die anderen Landkreise folgen am Montag, 27. April.
    Bei dienstlichen Autofahrten mit Personen, die nicht in einer Lebensgemeinschaft leben, ist das Tragen eines Mundschutzes Pflicht. Für eine ausreichende Anzahl an Mund-Nasen-Masken ist innerhalb der Startklar-Gruppe gesorgt. 
  • Home Office
    Unsere Büros bleiben weiterhin mit maximal zwei Personen besetzt, der Abstand (2 Meter) ist einzuhalten. Soweit möglich arbeiten Kolleginnen und Kollegen weiterhin im Home Office.
  • Flexible Hilfen
    Der Kontakt zu einer Einzelperson außerhalb der Lebensgemeinschaft ist ab sofort erlaubt. Das bedeutet, dass wir jetzt auch wieder vermehrt persönliche Gespräche mit unseren Klientinnen und Klienten aufnehmen können – vorausgesetzt die Hygienemaßnahmen werden eingehalten. Bitte gestalten Sie die persönlichen Kontakte weitestgehend im Freien, halten Sie Abstand (mindestens 1,5 Meter), tragen Sie einen Mundschutz und waschen und desinfizieren Sie Ihre Hände regelmäßig.

  • Schulen
    Ab 27. April öffnen die Schulen für die Abschlussklassen. Ab 11. Mai folgt die Rückkehr der vierten Klassen sowie der Abschlussklassen 2021. Eine Woche später, ab dem 18. Mai sollen dann 1. und 5. Klassen folgen sowie 6. Klassen an Gymnasien und Realschulen. Der Ablauf ist noch nicht vollständig geklärt. 
    Wir warten die weiteren Entwicklungen ab und informieren Sie umgehend.
    Die Kolleginnen und Kollegen der Offenen Ganztagsbetreuung stehen für Notbetreuungen zur Verfügung. 

    und die Kolleginnen und Kollgen der Jugendsozialarbeit an Schulen stehen weiterhin im Kontakt mit den Schülerinnen und Schülern. Für die Schulbegleitungen werden noch individuelle Lösungen gesucht. 

  • Stationäre Hilfen
    Solange die Kontaktbeschränkungen gelten halten wir uns in unseren stationären Angeboten an die bisherigen Regelungen. Auf die Kontaktlockerung, dass man eine haushaltsfremde Person treffen kann, wird in den Einrichtungen angemessen, situations- und altersbezogen reagiert. 
    Die Dienstpläne werden schrittweise wieder an einen regulären Betrieb angepasst. Die Notfallpläne für die Umsetzung einer Quarantäne bleiben weiterhin bestehen. 
    Alle unsere Wohngruppen sind weiterhin bereit zu Neuaufnahmen und auch für Inobhutnahmen – sofern Infektionsrisiken für die Beteiligten vorher abgeklärt sind.

Die Startklar-Gruppe steht auch weiterhin für lokales Krisenmanagement im sozialen Bereich zur Verfügung. Wir passen uns den aktuellen Entwicklungen weiterhin flexibel an.  


2. Veranstaltungen/Startklar Akademie

Die Startklar Akademie hat für Kolleginnen und Kollegen der Startklar-Gruppe erste Online-Fortbildungen erarbeitet und bietet zukünftig Webinare an. 
Hier finden Sie die aktuellen Online-Fortbildungen der Startklar Akademie.

Alle Großveranstaltungen der Startklar-Gruppe sind bis 31. August abgesagt. 


3. Krisenstab der Startklar-Gruppe

Der Krisenstab der Startklar-Gruppe informiert weiterhin über die aktuellen Entwicklungen und die Auswirkungen für die tägliche Arbeit in der Startklar-Gruppe. 

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden auch weiterhin regelmäßig per Rundmail über die aktuelle Lage informiert. 

Sprecher des Krisenstabs sind Heinz Schätzel und Susanne Coenen.

Heinz Schätzel: E-Mail: schaetzel@startklar-soziale-arbeit.de; Handy: 0173 34 59 141
Susanne Coenen: E-Mail:
coenen@startklar-soziale-arbeit.de; Handy: 0160 79 43 070 


4. Sozialschutzpaket

Die Bundesregierung hat mit dem Sozialschutzpaket eindeutig erklärt, dass Soziale Arbeit auch in Zeiten der Corona-Pandemie gebraucht und bezahlt wird. Kostenträger und Soziale Dienstleister sind angewiesen, sich flexibel auf die Krise einzustellen, ihre Leistungen an die Einschränkungen anzupassen, sie nicht auszusetzen, sondern im Gegenteil bereitzustehen für evtl. neue Dienstleistungen, die sich aus den Notlagen ergeben könnten.
Dieses Signal haben unsere Kostenträger aufgenommen und tragen es in vollem Umfang mit.

Der Bayerische Landkreis- und der Bayerische Städtetag haben dazu ein gemeinsames Papier zum "Umgang mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie in der Kinder- und Jugendhilfe" veröffentlicht, dass Sie hier lesen können.


5. Allgemeine Hinweise

Auf den Seiten des  Robert-Koch-Instituts, des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit  und beim Auswärtigen Amt finden Sie weitere Informationen.


6. Hygienemaßnahmen

Hier nochmal die wichtigsten Hygienemaßnahmen zum Nachlesen:

Verzichten Sie darauf, sich die Hände zu geben oder auf Begrüßungs- und Abschiedsrituale, die engen Körperkontakt beinhalten.

Halten Sie eine gute Händehygiene ein und waschen Sie die Hände mit ausreichend Seife und Wasser und/oder desinfizieren Sie die Hände.

Halten Sie die Husten-/Niesetikette ein.

Verwenden Sie Taschentücher nur einmal und entsorgen Sie siese in einem verschlossenen Papierkorb.

Halten Sie möglichst zwei Meter Abstand zu anderen Personen und vermeiden Sie engen Kontakt mit Menschen, die an einer Atemwegsinfektion erkrankt sind.

Tragen Sie möglichst Mund-Nasen-Masken bei Kontakten mit haushaltsfremden Personen.

Weitere Informationen zu den üblichen Hygienemaßnahmen finden Sie auf den Seiten der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.


Stand: 24.04.20120
Die Homepage wird regelmäßig aktualisiert und an neue Entwicklungen angepasst.

Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH