Mit Machen

Sucht als Familienkrankheit und ihre Auswirkungen auf Kinder und Jugendliche
Startklar Akademie 2019

05. November 2019
9 Uhr bis 16 Uhr
Veranstaltungsort: 84513 Töging am Inn, Seminarhaus NETZWERK, Werkstraße 14

Inhalt

In Deutschland leben ca. 5 bis 6 Millionen Kinder mit mindestens einem suchtkranken Elternteil. Kinder aus suchtbelasteten Familien sind neben der Gefahr selbst suchtkrank zu werden, einer Vielzahl weiterer Entwicklungsrisiken ausgesetzt.

In der Fortbildung wird auf der Grundlage eines zeitgemäßen Suchtverständnisses auf die spezifischen Risiken für die betroffenen Familien eingegangen. Systemische Interventionsmöglichkeiten werden vorgestellt und die Arbeitsweise des (Sucht-) Hilfesystems als Kooperationspartner für die Jugend und Familienhilfe erörtert.

Methoden

• Vermittlung von suchtspezifischem Hintergrundwissen zur Familiendynamik in Suchtfamilien
• Erarbeiten umsetzbarer Ziele unter Berücksichtigung der Krankheitsdynamik und des örtlichen Hilfesystems
• Bearbeitung konkreter Fälle des eigenen Arbeitsfeldes

Referent

Ludwig Binder,
Dipl. Sozialpädagoge (FH), systemischer Paar- und Familientherapeut, psychoanalytischer Suchttherapeut, seit 10 Jahren in der Suchthilfe tätig, Referent im bayernweiten Kooperationsprojekt zwischen Sucht und Jugendhilfe

Anmeldeinformationen
Teilnehmer/innen:  max. 20
Teilnehmerbeitrag:  95,--€, für Mitarbeiter/innen der Startklar-Gruppe frei
Veranstaltungs-Nr.: 2019-01-08

Anmeldung per Email >>

Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH